Das Funktionsprinzip des Störsenders ist ähnlich wie bei der mobilen Kommunikation

Bei der rasanten Zunahme der Mobiltelefonbenutzer ist es fast unmöglich, Störungen durch andere Mobiltelefone der Öffentlichkeit zu vermeiden. Als Ergebnis begannen die Vereinigten Staaten, einen kleinen, aber sich schnell entwickelnden "Verteidiger der öffentlichen Ordnung" zu haben und begannen, eine direkte Methode zu verwenden, nämlich zellulare WiFi Störsender, um Störungen zu widerstehen. „Heutzutage ist die Handysucht weit verbreitet. Manche Kinder haben eine schlechte Selbstkontrolle. Die Installation eines Signalblockers kann verhindern, dass Kinder im Unterricht Handy spielen. Eltern fühlen sich auch wohler. Wo sind sie? Wo Nachfrage ist, wird es Angebot geben. Mobile Störsender entstanden und wurden immer komplexer. Einige erschienen als Mobiltelefone, andere machten offizielle Styles. Benutzer können sich selbst -Hilfe in einer Reichweite von zehn Metern bis Hunderten von Metern. Schaffen Sie einen "ruhigen Raum". GSM-Störsender sind keine neue Technologie, aber in den letzten Jahren ist die Nachfrage nach Störsendern in den Vereinigten Staaten gestiegen, und Tausende von Störsender werden jeden Monat aus Übersee in die Vereinigten Staaten importiert.Beschwerden des Kaufs lauten Berichten zufolge Cafés, Friseursalons,Kinos und Hotelbesitzer, Redner, Busfahrer und noch mehr Buspassagiere.
Viele Benutzer, die GPS Störsender für Mobiltelefone verwenden, verstehen das Funktionsprinzip nicht und überschreiten bei der Verwendung oft den Frequenzbereich, was zu einer schlechten Leistung führt.
Das Funktionsprinzip des Störsenders ist dem des Mobilfunks sehr ähnlich. Das Funktionsprinzip der mobilen Kommunikation besteht darin, dass drahtlose Geräte (Mobiltelefone usw.) innerhalb eines bestimmten Frequenzbereichs über Funkwellen mit der Basisstation kommunizieren und die Übertragung von Daten und Ton mit einer bestimmten Baudrate und einem bestimmten Modulationsverfahren durchführen. Das Mobiltelefon kommuniziert mit der Basisstation über die Uplink-Frequenz und überträgt dann das Signal an die Mobilfunkvermittlungsstelle, um den Anruf zu realisieren. Im Standby-Zustand kommuniziert das Mobiltelefon mit der Basisstation über den Broadcast-Steuerkanal. Sobald eine Anrufnachfrage besteht, wird sie dem Mobiltelefondienstkanal durch Anforderung entsprechend der spezifischen Situation des Kanals in der Nähe des Endgeräts zugewiesen, so dass das Mobiltelefon auf den Dienstkanal springt, um den Anruf und die Datenübertragung zu realisieren.

16 Antennen Störsender
Gemäß dem obigen Arbeitsprinzip besteht ein mobile Störsender im Allgemeinen aus einer Stromversorgung, einer elektronischen Abtaststeuereinheit, einer segmentierten Hochfrequenzmoduleinheit, einer Verstärkereinheit und einer Sendeantenneneinheit. Das vom Signalgenerator erzeugte Abtastsignal durchläuft den Wechselrichter, tritt in den Oszillator ein und moduliert auf das Arbeitsfrequenzband der Mobilkommunikation und wird dann durch den Leistungsverstärker verstärkt, und die Spannungsreglerröhre steuert die Leistung. Das verstärkte Frequenz-Sweep-Signal wird in Form von Funkwellen in die Luft ausgesendet. Da das Frequenz-Sweep-Signal das vom Mobiltelefon empfangene SMS-Signal verzerrt stört (was den Anteil von Rauschen und Rauschsignalen an der Geräteschwelle erhöht), kann das Mobiltelefon die von der Basisstation gesendeten Daten nicht normal empfangen und das Mobiltelefon mobile kann keine normale Verbindung mit der Basisstation aufbauen, die zum Mobiltelefon führt. Trennen Sie das Kommunikationsnetzwerk der Basisstation. Das Handy hat kein Signal und kein Servicesystem im Suchnetz, wodurch die Abschirmwirkung erreicht wird.

Posted in Home Decor on June 24 2021 at 06:18 PM

Comments (0)

No login